Lenkrollen

lenkrollenEine Lenkrolle ist eine Rolle, die in alle Richtungen lenken kann. Lenkrollen werden in Kombination mit Bockrollen verwendet. Sie sind mit Radbremse, mit Totalfeststeller (Vorlauf und Nachlauf) und auch ungebremst erhältlich.

Verwenden Sie den Filter auf der rechten Seite dieser Seite, um eine Auswahl der Rollen zu treffen. So ist es leicht, die Lenkrolle zu finden, die den Anforderungen der Anwendung entspricht. Filtern Sie beispielsweise nach dem Durchmesser des Rades, dem Material der Gabel oder der Tragfähigkeit der Rollen, damit Sie sicher sein können, dass die Rolle für das Gewicht der Anwendung geeignet ist. Mehr lesen

1–16 von 694 Ergebnissen werden angezeigt

1–16 von 694 Ergebnissen werden angezeigt

Was ist eine Lenkrolle?

Eine Lenkrolle ist ein lenkbares Rad. Es hat also eine Achse, um die sich das Rad lenken kann. Ideal, wenn die Anwendung lenkbar sein muss. Es gibt gebremste und ungebremste Lenkrollen. Sie werden mittels einer Montageplatte, einer Schraube oder einem Stift befestigt.

Was ist eine Lenkrolle?

Normalerweise werden vier Rollen unter einer Anwendung wie einem Schrank oder einem Stuhl verwendet. Wenn vier Lenkrollen montiert sind, kann dieser Schrank oder Stuhl leicht in alle Richtungen bewegt werden. Das kann manchmal lästig sein, wenn zum Beispiel eine größere Strecke gefahren werden muss. Bei Verwendung von vier Lenkrollen ist es schwierig, geradeaus zu fahren. Dann ist es besser, zwei Lenkrollen in Kombination mit zwei Bockrollen zu verwenden. Denken Sie zum Beispiel an ein Auto. Sie möchten wissen, wie Lenkrollen zusammen mit Bockrollen funktionieren? Dann nutzen Sie unsere Auswahlhilfe zum Ausprobieren. Lenkrollen sind mit Bremsen (gebremst) und ohne Bremsen (ungebremst) erhältlich.

Welche Arten von Lenkrollen gibt es?

Es gibt viele verschiedene Lenkrollen für viele verschiedene Anwendungen. Es gibt so viele Formen und Größen, dass Sie vielleicht das Gefühl haben, nie das richtige Lenkrad zu finden. Haben Sie Fragen, welches Lenkrad Sie benötigen? Dann fragen Sie einen unserer Spezialisten. Eine Reihe von Lenkrollentypen wird hier kurz besprochen.

Lenkrollen mit Kugellager, Rollenlager und Gleitlager

Das Lager sagt etwas darüber aus, wie sanft das Rad rollt. Ein Kugellager hat den geringsten Widerstand und rollt daher am ruhigsten. Der Rollwiderstand eines Rollenlagers ist etwas höher. Die eines Gleitlagers ist am höchsten. Bei wenig Last wird dieser Unterschied kaum auffallen. Dies macht sich jedoch bei hohen Lasten bemerkbar. Räder mit Gleitlager haben die höchste Beständigkeit, haben aber wiederum den Vorteil, dass sie günstiger sind und in vielen (sauren, nassen, schmutzigen) Umgebungen eingesetzt werden können.

Edelstahlrollen

Lenkrollen aus Edelstahl rosten nicht und eignen sich daher für den Einsatz im Freien und in Umgebungen, in denen mit aggressiven Mitteln gearbeitet wird. Die Edelstahl-Lenkrollen haben sowohl einen Gabelkopf als auch ein Lager aus Edelstahl. Hier finden Sie alle Edelstahl-Lenkrollen. Auf dieser Seite können Sie weiter filtern, um die richtige Wahl zu treffen.

Lufträder

Lenkrollen mit Luftbereifung eignen sich sehr gut für den Einsatz auf unebenen Flächen wie Bordsteinkanten oder auf weichen Untergründen wie Gras. Sie haben einen tollen Rollkomfort. Die Lenkrollen mit Anti-Pannen-Bereifung (PU-Lauffläche) finden Sie hier. Das hat den Vorteil, dass sie einen tollen Rollkomfort haben, aber auch nicht undicht sein können.

Welche Lenkrollelauffläche benötige ich?

Die Lauffläche eines Rades stellt den Bodenkontakt her. Folgende Optionen stehen zur Verfügung:

  • Elastischer Gummi (dauerelastisch, beständig gegen Temperaturschwankungen und Verschmutzung)
  • PA, Polyamid, auch bekannt als Nylon (bruchfest, zäh, abriebfest, geringe Dämpfung)
  • PU, Polyurethan (hoch belastbar, abriebfest, dämpfend, geeignet für empfindliche Böden)
  • PP, Polypropylen/Polypropylen (chemikalien- und kratzfest, hart, wenig dämpfend)
  • Gummi (weich, viel Dämpfung, wasser- und salzbeständig)
  • TPE, Thermoplastisches Elastomer, auch Synthesekautschuk genannt (dämpfend, geeignet für empfindliche Böden, nicht hitzebeständig)
  • Verchromt, geeignet für Teppichböden

Welche Lenkrolle soll ich haben?

Dies hängt von der Anwendung ab. Sind sie für den Innen- oder Außenbereich geeignet? Was sollen sie anziehen können? Auf unserer FAQ-Seite finden Sie Antworten auf all Ihre Fragen, um die passende Rolle zu finden. Oder fragen Sie einen unserer Spezialisten.

Als Faustregel für die benötigte Tragfähigkeit können Sie folgendes verwenden. Für eine Anwendung, die vier Lenkrollen erfordert, teilen Sie das zu tragende Gewicht durch drei. Nicht immer treffen alle vier Räder gleichzeitig auf dem Boden auf. Hier erfahren Sie mehr über die erforderliche Tragfähigkeit.

Welche Lenkrollen sind für den Außenbereich geeignet?

Das hängt vom Material und dem Verwendungszweck ab. Wenden Sie sich für eine entsprechende Beratung an unseren Kundenservice. Edelstahl-Lenkrollen sind natürlich am besten für den Außeneinsatz geeignet. Allerdings ist das auch mit einem Preisschild verbunden. Die Gabeln der Stahlrollen sind galvanisiert. So können sie etwas Feuchtigkeit aushalten. Sind die Laufräder etwas witterungsgeschützt, können Sie getrost auch Stahl wählen. Als Lauffläche eignen sich (Elastik-)Gummi oder PU im Außenbereich. Diese Räder rollen gedämpft und können Schläge einstecken. Bei größeren Unebenheiten (z. B. Bordsteinkanten oder Schotterplatten) werden größere Räder empfohlen. Sie können Unebenheiten leichter überbrücken.

Hier erfahren Sie mehr darüber, welche Lenkrollen für den Außenbereich geeignet sind.

Was ist der Unterschied zwischen Lenkrollen und Bockrollen?

Mit einer Lenkrolle kann man lenken, aber nicht mit einer Bockrolle. Das ist der größte Unterschied. Auch eine Kombination aus Lenkrollen und Bockrollen ist möglich. Bockrollen sorgen für mehr Stabilität. Wenn nur Lenkrollen verwendet werden, ist es schwierig, in einer Linie zu gehen. Sie möchten wissen, wie Lenkrollen in Kombination mit Bockrollen funktionieren? Dann simulieren Sie es mit unserer Simulator. Weitere Informationen zum Unterschied zwischen Lenkrollen und Bockrollen erhalten Sie auf dieser Seite.

Gibt es auch Lenkrollen mit Bremse?

Ja, es gibt auch Lenkrollen mit Bremse. Es gibt Lenkrollen mit einer Radbremse, sodass das Abrollen des Rades gebremst wird. Es gibt auch Lenkrollen mit Totalfeststeller. In diesem Fall ist das Rollen gebremst, aber auch das Lenken. Eine nachlaufende Bremse ist eine Bremse, bei der die Bremse „nachläuft“, wenn Sie die Anwendung drücken. Das ist praktisch, denn dann kann man die Bremse bequem mit dem Fuß bedienen. In einigen Fällen ist eine vorlaufende Bremse bequemer. Bei einer vorlaufende Bremse befindet sich die Bremse auf der anderen Seite des Rades. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über Lenkrollen mit Bremsen.

Warum eine Lenkrolle bei Rollers.de kaufen?

Lenkrollen sind auch in örtlichen Baumärkten und Geschäften erhältlich. Die Lenkrollen bei Rollers.de sind im Allgemeinen von höherer Qualität und der Preis ist oft gleich oder sogar niedriger. Rollers verfügt über ein großes Lager, was bedeutet, dass Preise gedruckt werden können und die Lieferzeit 1-3 Tage beträgt.